re:publica 2018

nine

So, zurück von der re:publica. Was soll ich sagen? Meine Erholungsbedürftigkeit in den ersten Urlaubstagen war größer als der Event. Falls Sie also in der nachfolgenden Fotocollage Struktur vermissen, seien Sie unbesorgt, es gibt keine. Die Begegnungen mit Freunden und Bekannten, die mein Highlight waren, habe ich nicht fotografiert. (Außerdem hätte ich inhaltlich einiges zu meckern. Mal gucken, ob ich das noch ausführlicher verblogge.) Jetzt bin ich erstmal wieder zu Hause, sitze auf der Terrasse und die Wäsche von der Reise ist auch schon gewaschen.

Weiterlesen