11 Kommentare zu “Halmig

  1. Ja, ach, das Rasenmähen ist eigentlich immer eine Unsitte, weil mit störendem Geräusch verbunden. Sonntags, finde ich, nicht mehr oder weniger.

  2. Langsam sollte der Rasen aber nicht mehr wachsen – insofern eine Frage der Zeit, bis die Störgeräusche (egal wann) aufhören 😉

  3. Rasenmähen sollte schriftlich in dreifacher Ausfertigung beantragt werden müssen.
    (Hier macht’s die Stadt, und die stehen immer unangemeldet um acht im Garten. *brumm*)

  4. Pauladieerste: Ganz genau. Hat sie.

    Hm.

    Darf ich mir die talarfarbene Pfarrkatze mal ausleihen? Nur kurz? Bis sie dem Herrn mit dem Laubblasegerät ihre Meinung klargekratzt, äh, gemacht hat?

  5. Wie wär’s mit ner Sense ? Oder Schafen ? Macht weit weniger Krach und das Gras ist auch kurz…. Ich träum für meinen Garten in Zukunft eigentlich von Känguruhs. Gemeinsam mit dem Liebsten, der findet die Idee auch gut….

  6. @ Doppelfish:
    Die talarfarbene Pfarrkatze fühlt sich ob der Anfrage sehr geschmeichelt, lässt sich aber entschuldigen, da sie aus nicht näher zu erläuternden Gründen zur Zeit nicht abkömmlich ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.